< zurück

25. April 2020

„Vier Saiten – Träume, Freundschaft, Ausdauer, Glück“

– Winnies Erfolgsgeschichte

Wenige Monate habe ich in der Schulzeit Geige gespielt – oder besser gesagt – gequietscht. Meine Eltern fanden es schrecklich, ernsthaft geübt habe ich nicht und die AG wurde schnell wiedereingestellt, da der Lehrer stattdessen den Schulchor übernahm. Vorbei der Traum vom Geigenspiel.

Denkste! Ich träumte all die Jahre weiter.

Nun tanze ich schon seit einigen Jahren im Ensemble Historischer Tanz der UdK Berlin. Viele Auftritte des Ensembles sowie viele Tanzabende werden von Musikern live begleitet. Fast immer sind Geigen dabei. Auch die Tanzmeister aus vergangenen Jahrhunderten haben ihren Unterricht mit kleinen Geigen, den sogenannten Tanzmeistergeigen begleitet. Und die überlieferten Choreografien, die wir im Ensemble erarbeiten, sind mit der dazugehörigen Notenzeile notiert. Nur Noten lesen kann ich nicht. Immer öfter denke ich an meinen alten Traum.

Und jetzt reichts mir!

Ich will Geige lernen! Denn wenn ich nie anfange, werde ich nie spielen und es wird immer ein Traum bleiben. Ich erzähle vielen davon, und werde von vielen für verrückt erklärt. Es folgen eine Menge Ratschläge, ein leichteres Instrument zu wählen. Nein! Es geht nicht um irgendein Instrument. Ich will Geige lernen!

So kommt eines zum anderen.

Ein Freund aus Leipzig stellt mir einen Geigenbauer in meiner Heimatstadt Berlin vor. Ich fange an, für ein Instrument zu sparen. Ein weiterer guter Freund erzählt dies seinen Eltern, diese hören in ihrem Freundeskreis von einem Dachbodenfund. Eine Geige von 1914 findet daraufhin den Weg zu mir und wird vom Geigenbauer aufgearbeitet. Mittlerweile lerne ich seit vier Monaten bei einer wunderbaren Geigenlehrerin das Instrument zu spielen und Noten zu lesen. Schon bei der ersten Unterrichtsstunde stellt sich heraus, dass sie sowohl den Geigenbauer, den Freund aus Leipzig, sowie die Leiterin des Ensembles Historischer Tanz kennt.

Und ich bin nun einfach glücklich mit meinem neuen Hobby, das ich sowohl für mich zuhause wie auch mit Freunden gemeinsam leben kann. Und ich freue mich immer wieder über das schöne Instrument, welches mich stets aufs Neue daran erinnert, was für wunderbare Freunde ich habe.

Mach auch aus Deinem Wunsch eine Erfolgsgeschichte! Lass Dich inspirieren durch das APRIL Workbook!