< zurück

7. April 2019

„Unverhofft erfolgreich“

– Svenjas Erfolgsgeschichte

Lange lag mir mein Onkel in den Ohren, mal bei einer E-Mobil-Rallye mitzufahren- eine Rallye mit Elektroauto, Karte und Stoppuhr durch Schleswig-Holstein. Ich habe normalerweise überhaupt kein Interesse an Autos, geschweige denn an Wettkämpfen und eigentlich hatte ich auch schon genug um die Ohren. Letztes Jahr ließ ich mich überzeugen und Dank der guten Kontakte meines Onkels fanden sich Fahrerin und Auto. Im Mai legten wir einen „Trainingstag“ ein, an dem mein Onkel und sein Teamkollege uns die Regeln erklärten, die benötigten Apps zeigten, mit uns alte Strecken abfuhren und das Fahren auf Zeit übten. Bei einer Rallye hat man eine Karte und muss die kürzesten Strecken abfahren, dabei werden Nummern aufgeschrieben, die am Straßenrand versteckt sind. Es gibt zudem Regeln und Besonderheiten, auf die man achten muss. Außerdem gibt es Gleichmäßigkeitsprüfungen, bei denen man eine bestimmte Strecke in einer bestimmten Zeit abfahren muss.

Im Juni 2018 starteten dann Cara als Fahrerin und ich als Navigatorin bei der 8. Nordeuropäischen E-Mobil-Rallye in Lübeck mit einem Renault Zoé.

Ich glaube, das war das aufregendste und adrenalinhaltigste Wochenende meines Lebens. Wir haben als Team sofort gut zusammengefunden: gefeiert, wenn etwas gut lief und uns gegenseitig aufgemuntert, wenn wir Mist gebaut haben… Oberstes Gebot war „Ruhe bewahren“, was wir mehr oder weniger gut hinbekommen haben. Am Ende wurden wir unverhofft 11. in der sportlichen Gesamtwertung und insgesamt das beste Frauenteam! Das Team meines Onkels holte zum wiederholten Male den Gesamtsieg. Als wäre das nicht genug Aufregung gewesen, wurden wir und noch drei weiteren Teams (u.a. das Team meines Onkels) von einem chinesischen Sponsoren eingeladen, im Herbst bei der Chinesischen E-Mobil-Rallye mitzufahren. Mit Unterstützung meiner Familie, die den bereits gebuchten Mallorca-Urlaub ohne mich beenden musste, flogen mein Onkel und ich als Team im Oktober nach China. Bei der viertägigen Rallye in der Hunan-Region (wo man übrigens sehr scharf isst) und nach vielen Abenteuern von Karten auf chinesisch über Gammeleier bis hin zu neuen Freundschaften feierten die deutschen Teams super Erfolge! Mein Onkel und ich holten den 3. Platz in unserer Fahrzeugklasse! Danach haben wir uns noch eine Woche Peking gegönnt- wo wir schon mal da waren.

 

Mach auch aus Deinem Wunsch eine Erfolgsgeschichte! Lass Dich inspirieren durch das APRIL Workbook!