< zurück

28. April 2019

„Endlich angekommen…“

– Annelies Erfolgsgeschichte

New York, Rio, Tokyo…naja ganz so um die Welt gewandert bin ich nun nicht. Und doch ist das Gefühl nirgendwo „richtig“ und immer auf der Suche zu sein ein ständiger Begleiter gewesen. Leider hatte ich dieses Gefühl „immer auf der Suche“ nach – was auch immer – zu sein nicht nur bezogen auf den Wohnort sondern auch in beruflicher Hinsicht und ebenso was Menschen in meiner Nähe betraf.

Bin ich an einen neuen Ort gezogen, waren die Herausforderungen groß und bedurften meiner vollen Aufmerksamkeit. Ich musste mich einleben, neue Leute kennen lernen, die Umgebung erkunden, einen Neuen Job bekommen…und dann, nach einer Weile zog der Alltag und damit für mich auch die Langeweile ein.

Beruflich gesehen war es ähnlich. Irgendwann kannte ich die Abläufe und hatte bewiesen wie gut ich war. In meinem erwählten Beruf sind die Aufstiegsmöglichkeiten ohne Studium recht gering und da ich allein erziehende Mutter bin, musste ich definitiv für unseren Lebensunterhalt arbeiten gehen.

Oft stellt ich mir vor, wie toll es wäre ein Psychologie-Studium zu beginnen, in einer großen Stadt mit vielen Möglichkeiten zu leben oder gar auszuwandern. Für einiges fehlten die finanziellen Mittel, für anderes fehlte mir schlicht der Mut.

Als wirklich nichts mehr ging und ich geradewegs in eine Depression zu schlittern drohte, wusste ich, ich muss mich auf Zeiten besinnen, in denen es mir gut ging und ich zufrieden war. Was brauchte ich, was war damals da und könnte mir das jetzt auch den Halt geben, den ich suchte…

Also zog ich Hals über Kopf in meine Heimat zurück zu meiner Familie. Dort angekommen traf ich folgenreiche Entscheidungen.

  1. Ich stellte zu allen Familienmitgliedern Kontakt her und bat um Hilfe, die ich auch liebevoll bekam.
  2. Ich nahm mir vor nie wieder eine Stelle anzunehmen, die mir keine Freude bereitet
  3. Ich wollte mich mit Menschen umgeben, die meine Seele berührten.

Ich war so sicher mit meinen Entscheidungen, dass nach und nach genau das entstand was ich suchte. Meine familiären Beziehungen wurden enger und intensiver. Ich nahm eine Stelle an, welche mich jeden Tag aufs neue begeistert, herausfordert und inspiriert und ich bin Menschen begegnet, mit denen ich durchs Leben gehen möchte.

Ich bin angekommen und dafür brauchte es gar nicht so viel. Was für ein großartiges Gefühl!

Mach auch aus Deinem Wunsch eine Erfolgsgeschichte! Lass Dich inspirieren durch das APRIL Workbook!