< zurück

16. April 2017

Uli_Foto_400_284

“Erfolgsgeschichte UnternehmensNetzwerk”

- Ulis Erfolgsgeschichte

Im Jahr 2000 nahm ich eine neue berufliche Aufgabe im Industriegebiet Motzener Straße in Berlin-Tempelhof auf. Ansässig sind dort 200 Firmen, 5.000 Beschäftigte, viele mittelständische Familienunternehmen.
Von Beginn an interessierte mich, was diese Firmen produzieren, wer die Unternehmer bzw. die Geschäftsführer sind, wie sie arbeiten, ich war neugierig.

In 2003 konnte ich gemeinsam mit dem Bezirk ein Projekt starten, in dem erhoben wurde, welche Interessen die Nachbarn haben und ob sie an einer Vernetzung interessiert sind.
Das führte in 2005 zur Gründung des UnternehmensNetzwerk Motzener Straße e.V. und ich übernahm den ehrenamtlichen Vorsitz. Der Zweck des Vereins: die Belebung und Stärkung des Bereiches Motzener Straße.

Es wurden Arbeitsgruppen zu den wichtigsten Interessen gegründet, Einkauf, Personal, Energie und Kindertagesstätte. Monatliche Treffen in den Firmen brachten Transparenz ins Gebiet und schnell wuchs die Mitgliederzahl.
So konnten die 250.000,- Euro für den Ausbau eines Gebäudes zur Kita gestemmt werden und seit nunmehr acht Jahren haben wir eine „gemeinsame Betriebskita“ mit bald 80 Plätzen.
Die Energiefragen führte uns zu unserem Projekt „NEMo Null Emission Motzener Straße“ in dem es um CO2 Vermeidung durch Ressourceneinsparungen und Energieeffizienz geht. Ziel ist bis 2050 mit Null Emission zu arbeiten.
Wir sind der Überzeugung, dass wir mit NEMo ein auch in der Zukunft wettbewerbsfähiges Industriegebiet entwickeln, attraktiv bleiben für anspruchsvolle Unternehmen und nachhaltiges Wachstum mit talentierten Mitarbeitern schaffen, die sich hier wohlfühlen.

2016 sind wir im bundesweiten Innovationswettbewerbs „Deutschland – Land der Ideen“ als „Ausgezeichneter Ort“ für dieses Projekt benannt worden. Das gab vor allem uns als Verein die Kraft das Projekt weiterzutreiben. Inzwischen haben wir ein erfahrenes Unternehmen an unserer Seite, das als Klimamanager unsere 60 Mitglieder berät. Das unterstützt unsere Zuversicht, unser Ziel bis 2050 zu erreichen.

Mach auch aus Deinem Wunsch eine Erfolgsgeschichte! Lass Dich inspirieren durch das APRIL Workbook!