< zurück

22. April 2017

 nfte

“Gedanken über eine erfolgreiche junge Frau

- Tiffanys Erfolgsgeschichte

Ich telefonierte gestern mit einer selbstbewussten, sympatischen jungen Frau namens Tiffany Karpyk, die mir vor nun schon sechs Jahren ans Herz gewachsen ist. Ihre Erfolgsgeschichte ist so beispielhaft für unsere gemeinsame erfolgreiche Arbeit im NFTE-Projekt* (Network For Teaching Entrepreneurship), dass es mir ein Bedürfnis ist, sie weltweit zu erzählen.

Warum? Das werdet ihr schnell verstehen.
Tiffany nutzte mit Ihren Freundinnen 2010 die Chance in der 9. Klasse im Wahlpflichtbereich ein ganzes Jahr vierstündig an einem NFTE-Kurs teilzunehmen. Anfänglich etwas unbeholfen träumte auch sie von einer eigenen Firmenidee. In ihrer Phantasie malte sie Bilder von einem Kleid, dass man im Handumdrehen durch einen Reißverschluss von einem Alltagskleid in ein reizendes Partykleid verwandeln konnte, ohne sich umzuziehen.

Ihre Freundinnen und ich waren begeistert. Das wäre ein Traum für jede Frau bei unendlich vielen Gelegenheiten, die wir uns lebhaft ausmalten. Aber es gab leider ein Problem. Keiner von uns konnte nähen. Was nun?

Tiffany zog ihre Familie so in den Bann ihrer Ideen, dass ihre Oma ihr ihre erste Nähmaschine kaufte und Tiffanys Taschengeld gerade noch reichte für diverse Stoffe. Kurzerhand lernte sie von ihrer Oma das Nähen. Der erste Prototyp, ihr erträumtes Kleid, war vollendet. Wie stolz hat sie es uns präsentiert. Der Businessplan schien jetzt mit all seinen Rechtschreibhürden ein Kinderspiel für sie zu sein.

Nun galt es unsere zwölfköpfige Wirtschaftsjury, die natürlich wieder fast nur aus Männern zusammengesetzt war, am Tag der NFTE-Präsentation in unserer Schule von einem Produkt zu überzeugen, das für Männer in ihren Augen völlig uninteressant erschien, glaubte sie.
Zu ihrer großen Überraschung waren sie begeistert und voller Lobeshymnen. Selbst ihre Frauen und Töchter hätten sie am liebsten damit ausgestattet.

Tiffany wagte es, jetzt noch einen Schritt weiter zu gehen und reichte ihre Idee zum NFTE-Deutschlandwettbewerb ein.
Sie war sehr aufgeregt und wusste keineswegs, was auf sie zukam, als sie erfuhr, dass sie mit nur einem weiteren Schüler aus Berlin zum Deutschlandevent delegiert wurde. Die Zeit bis zum Wettbewerb nutzte sie, um sich umfangreich vorzubereiten.

Sie nähte noch weitere zwei Prototypen, erweiterte ihr Sortiment, druckte Visitenkarten, stattete den Firmenstand wirkungsvoll aus.
Mit der Unterstützung von fünf Freundinnen aus dem NFTE-Kurs, die auch als Model fungierten, zog sie fünf Stunden lang das Publikum des Entrepreneurship Summit 2010 und die Jury in ihren Bann.

Zahlreiche Gäste wurden gleichzeitig überrascht und überzeugt von ihrem außergewöhnlichen Produkt. Ihr Selbstbewusstsein und ihre Selbstsicherheit steigerten sich von Minute zu Minute.

Aufgeregt harrte sie aus, als die Jury tagte.
Die Jury konnte sich zwischen den ersten beiden Ideen nur schwer entscheiden, denn nur einer konnte gewinnen. Die Siegerehrung näherte sich und Tiffany berichtete im Nachhinein: „Mit großer Freude meinerseits wurde nun bekannt gegeben, dass ich von den Gästen und der Jury auf den 2. Platz gewählt wurde. Dann wurde mir noch ein Scheck über 150,00 € überreicht. Auch wenn ich es nicht auf den 1. Platz geschafft habe, habe ich mich trotzdem unglaublich gefreut. Denn warum auch traurig sein? Diese Erfahrung und dieses Abenteuer kann mir keiner mehr nehmen und das was ich geschafft habe… darauf bin ich stolz.“

Das kannst du auch Tiffany!
Heute führt sie mit der gleichen Begeisterung wie damals ein kleines eigenes Unternehmen neben ihrer kaufmännischen Ausbildung und kreiert Torten & Cupcakes für jeden Anlass.

 

*Network For Teaching Entrepreneurship – NFTE

Seit 2004 stärkt NFTE durch Wirtschaftskurse Persönlichkeit und Auftreten von Jugendlichen. Sie lernen, wirtschaftliche Zusammenhänge zu durchschauen und beschäftigen sich erstmals mit der Option einer Unternehmensgründung. NFTE bildet dazu Lehrkräfte fort. Die zertifizierten LehrerInnen tragen so das NFTE Programm in ihre Schulen.

Mach auch aus Deinem Wunsch eine Erfolgsgeschichte! Lass Dich inspirieren durch das APRIL Workbook!