< zurück

15. April 2017

Anja-Sophia_400_284

“Ausbildung erfolgreich beendet”

- Anjas Erfolgsgeschichte

Es war an einem herrlich warmen Sommertag in Berlin. Ich war 30 Jahre alt und hatte bereits eine Ausbildung und ein Studium abgebrochen. Mein Ziel war es nun, die Ausbildung zur (Waldorf-) Erzieherin erfolgreich abzuschließen. Vor vier Jahren hatte ich diese aus dem Impuls heraus begonnen, endlich beruflich einen soliden Weg einzuschlagen und dies noch dazu in einem Arbeitsfeld, das mir sehr am Herzen lag.

Dem Ziel stand kurz nach Beginn der Ausbildung der Tod einer Freundin entgegen, was mich sehr herunter zog. Dann kämpfte ich mit Mutlosigkeit, Unzuverlässigkeit und Prüfungsängsten und musste viel Geduld aufbringen und immer wieder versuchen, meine Energie zu bündeln. Besonders halfen mir in dieser Zeit meine Familie, Freunde, die Lehrer der Fachschule und ich suchte mir professionelle Hilfe, um mein Ziel unbedingt doch noch zu erreichen. Eines lernte ich besonders intensiv, nämlich dass ich nach Rückschlägen wieder aufzustehen kann und dabei trotz aller Schwierigkeiten immer noch daran glauben kann, dass ich es irgendwann schaffen werde. Außerdem übte ich mich in Selbstfürsorge und Selbstdisziplin und darin, mich nicht durch überhöhte Erwartungen an mich selbst destruktiv unter Druck zu setzen.

Meinen Abschluss erreichte ich im Sommer. Ich erreichte mein Ziel durch Beharrlichkeit – indem ich einen Schritt vor den anderen setzte und es so erreichte. Ich hatte das Gefühl, als sei ein Knoten geplatzt. Es fühlte sich alles auf einmal so leicht an und all meine Probleme vergaß ich in diesem Moment. Ich war erfüllt von Freude und Stolz und hatte das Gefühl, ich könnte ab jetzt alles schaffen!

Kurz danach erfuhr ich, dass ich schwanger war. Seitdem freue ich mich darüber, selbst ein Kind zu bekommen, bevor ich mich dann als fertige Erzieherin, um andere Kinder und deren Erfolgserlebnisse kümmere.

Mach auch aus Deinem Wunsch eine Erfolgsgeschichte! Lass Dich inspirieren durch das APRIL Workbook!