< zurück

21. April 2018

„Von der Regelschule zur Montessori-Privatschule“

– Antonias Erfolgsgeschichte

Ich bin mit 6 Jahren in die erste Klasse eingeschult worden. Das erste Jahr war eigentlich ganz toll. Aber in der zweiten Klasse wurden die Lehrer immer strenger und wir mussten immer stillsitzen. Das hat total genervt. Da ich einfach nicht stillsitzen konnte, musste ich oft zur pädagogischen Insel, wo ich dann wieder stillsitzen sollte. Irgendwie hat das auch nicht so gut geklappt.
Wir hatten fast jeden Tag Hausaufgaben auf. Manchmal auch übers Wochenende oder in den Ferien. Ich hatte nie Lust nach der Schule noch zu lernen. Mama und ich haben uns deswegen viel gestritten. Als ich in die dritte Klasse kommen sollte sind wir umgezogen und haben in der neuen Stadt eine neue Schule für mich gesucht. Von meiner Oma haben wir gehört, dass die Ostseeschule ganz toll sein soll. Also haben wir sie uns angesehen. Wir sollten einen Hospitatsionstag dort machen und es hat mir richtig gut gefallen. Die Lehrer haben den Kindern nicht gesagt was sie jetzt machen sollen sondern wir durften uns selber aussuchen woran wir arbeiten wollten. Wir mussten auch nicht an Tischen sitzen. Einige Kinder haben das schon gemacht, aber viele saßen auch auf dem Boden zum Lernen oder auf der Fensterbank und haben gelesen. Das Problem mit dem Stillsitzen hatte ich dann nicht mehr. Auch Hausaufgaben hatte ich nicht mehr auf, dafür musste ich aber länger bleiben. Ich wollte unbedingt auf diese Schule!
Ich bin jetzt fast zwei Jahre an der Ostseeschule und es gefällt mir immer noch gut. Seitdem ich in der 4. Klasse bin haben wir zwar einen Stundenplan, den wir uns mit den Lehrern überlegen, aber ich kann immer noch viel selbst entscheiden. Ich glaube dadurch fühlt man sich frei und nicht so eingesperrt. Total gut gefallen mir die „offenen Räume“. Die sind nachmittags und da können wir basteln, kochen, nähen, in die Holzwerkstatt oder in den Garten gehen oder mit Ton arbeiten. Manchmal habe ich auch keine Lust auf Schule aber meistens schon.

 

Mach auch aus Deinem Wunsch eine Erfolgsgeschichte! Lass Dich inspirieren durch das APRIL Workbook!